Berufsfeuerwehrtag 2010
Einsatz wie die Profis

   Jugendfeuerwehren im Amt Goldberg-Mildenitz testeten 
   24-Stunden-Dienst

   Wendisch Waren

   Einen Einsatztag wie die Profis der Berufsfeuerwehren – das
   wollten die Mädchen und Jungen der Jugendfeuerwehr
   Wendisch Waren erleben. Am Wochenende war es soweit.
   Sonn-abendfrüh um 7 Uhr zogen die Mädchen und Jungen in
   das Gerätehaus ein. Die Einsatzkräfte hatten dieses so
   vorbereitet, dass dort die notwendige Übernachtung vorhanden
   war, aber auch die Schulung und Ausbildung ermöglicht wurde.

   14 Mitglieder, darunter drei aus dem benachbarten Diestelow,  
   erlernen in der Jugendwehr Wendisch Waren bei Jugendwart
   René Möller das Feuerwehr-Einmaleins. Das ist nicht immer
   einfach, schließlich benötigt der Jugendwart viel Zeit, muss
   regelmäßig mit den Kindern üben und sie so motivieren,
   dass sie neben allem nötigen Ernst auch Spaß an der Sache
   finden.

   Für die notwendige Abwechslung sorgt so ein 24-Stunden-
   Dienst allemal. Dazu hatten sich die Wendisch-Warener als
   Gäste die fast reine Mädchengruppe aus Neu Poserin
   eingeladen. „Uns ist eine enge Zusammenarbeit wichtig,
   zumal wir später als Einsatzkräfte häufig gemeinsam zu
   Einsätzen ausrücken“, sagt Franziska Witt, die Jugendwartin
   aus Neu Poserin. Bei ihr lernen neun Mädchen und ein Junge
   das Feuerwehr-Abc.

   Auf dem Dienstplan standen am Sonnabend nach dem
   gemeinsamen Frühstück die theoretische Ausbildung, gepaart
   mit der Gerätekunde und zur Abwechslung auch ein sportlicher
   Teil. Unterbrochen wurde dieser Ablauf durch verschiedene
   Alarmeinsätze, wie sie durchaus realistisch sein können.
   Am frühen Nachmittag beispielsweise rückten sie zu einem  
   Löscheinsatz aus. Strohballen waren auf einem Acker am
   Ziegeleiweg in Brand geraten. Die zwei Ballen sponserte die
   örtliche Milchgut GmbH.

   Eigentlich dürfen die Jugendlichen nicht mit Wasser ein echtes
   Feuer löschen. Doch unter Aufsicht der Einsatzkräfte sind
   derartige Ausnahmen zulässig. „Der Wasserdruck wird auf
   maximal fünf Bar gemindert und unsere Einsatzkräfte stehen
   als Helfer bereit“, erklärte Wehrführer Hartmut Possehl aus
   Wendisch Waren.

   Als Maschinist fungierte Lukas Seidl (10) aus Wendisch Waren.
   Er ist erst seit einem Jahr dabei und findet die Kameradschaft
   prima. Eric Kahl kann dem nur beipflichten: „Einfach super
   dieses Zusammengehörigkeitsgefühl mit den Kumpels, dazu
   die Wettbewerbe und vieles mehr.“ Der 17-Jährige lernt derzeit
   bei den Lübzer Stadtwerken und ist bereits seit sieben Jahren
   in der Jugendwehr aktiv. In diesen Tagen wechselt er offiziell zu
   den Einsatzkräften. „Das ist eigentlich unser Ziel, gut
   ausgebildeten Nachwuchs zu haben, aber leider verlassen uns
   die meisten früh wegen Ausbildung oder Studium“, wissen die
   Jugendwarte Möller und Witt.

   Denise Rossow (14) und Laura Günther (15) aus Neu Poserin
   kamen durch ihre Freundinnen zur Jugendwehr. Spaß, Sport und
   die Kameradschaft zählen auch sie zu den Gründen der
   Mitarbeit. Vor der Technik haben sie keine Scheu, sondern
   können durchaus mit den Jungs mithalten.
   Der beste Löscheinsatz war aber der angenommene Brand am
   späten Sonnabendnachmittag bei Kressin. Denn nach
   erfolgreichem Löschen wurde am Lagerfeuer der Einsatz
   ausgewertet und man ließ sich gemeinsam mit den Helfern das
   Schwein am Spieß schmecken.

   Beendet wurde der Dienst am gestrigen Sonntagmorgen,
   natürlich wieder mit einem Einsatz. Diesmal, so das erdachte
   Szenario, war ein brennender Pkw zu löschen. Nach dem alle
   Schläuche aufgerollt und die Technik wieder in den Fahrzeugen
   verstaut war, endete dieser Berufsfeuerwehrtag.
   Ein großer Dank gilt den Einsatzkräften aus Wendisch Waren
   und Neu Poserin sowie den Sponsoren, die diesen Tag erst
   ermöglichten.

   Michael-Günther Bölsche

Hier gehts zu den Bildern

Neues
 
Facebook Like-Button
 
Werbung
 
letzter Einsatz 2017
 
Einsatz Nr. 3
10.01.2017 20:49 Uhr
Brand
Termine der FF
 
20.01. 19 Uhr Dienst
27.01. 19 Uhr Jahreshauptversammlung
 
Sie sind seit dem 08.05.2010, der 79901 Besucher (202927 Hits) . Vielen Dank!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=